Zu Besuch auf der Eselkoppel an der Schlei

Barbara Becker hat vier Berufe, denn sie ist Eselsführerin, Hauswirtschafterin, Bauernhofpädagogin und bald auch Kutscherin für Eselskutschen.  Daraus ergibt sich ein großes Betätigungsfeld und sie müsste weit ausholen, wenn sie beschreiben wollte, was sie genau macht. Jedoch, wer die Eselkoppel in Brodersby an der Schlei besucht, der bekommt einen ziemlich guten Einblick in ihre tägliche Arbeit auf der Koppel, wo sie alte Nutztierrassen wie Cotentin-Esel und Brahma-Hühner hält. Aber damit nicht genug: Sie zieht Gemüse, pflanzt, Obststräucher, kultiviert alte Obstsorten, wie etwa Kreten und lässt Kinder durchs Mitmachen an einem erfrischend unverstellten Stückchen Natur teilhaben. Zu Besuch auf der Eselkoppel an der Schlei weiterlesen

Ein Moment des Verweilens an der Eckernförder Hafenpromenade

Meeresluft einatmen, entlang des Wassers  lustwandeln, am Kai sitzen und den Booten beim sachten Schaukeln zusehen, die Augen schließen und sich einen Augenblick der Illusion hingeben nicht mehr von dieser Welt zu sein. Aufbruch ins Weite und Verharren in der Zeit zugleich.  Die  zauberhaft nostalgische Hafenpromenade in Eckernförde ist für mich deswegen eine kleine Perle im Alltag. Ein Kurzurlaub, der ganzjährig bezaubert und schnell zu realisieren ist.  Der städtischen Timelapse einfach für einen Moment entfliehen … Ein Moment des Verweilens an der Eckernförder Hafenpromenade weiterlesen

In ihren Kriminalromanen erweckt Gea Nicolaisen die finstere Seite der Schlei

Genau betrachtet ist der Wikingturm in Schleswig eine kleine Insel und steht mit seinen 90 Metern Höhe,  27 Stockwerken und 254 Apartments in der Schlei. Hier bin ich mit der Schleswiger Krimiautorin Gea Nicolaisen verabredet. Die  Wahl fiel nicht zufällig auf diese Location, denn der Turm spielt in ihrem Kriminalroman „Zündstoff“ eine wichtige Rolle. Außerdem hat man vom Panoramacafé  im 26. Stock, einen famosen Ausblick über Stadt und Ostseefjord – jene Gegend, in der die Handlungen ihrer Geschichten spielen. In ihren Kriminalromanen erweckt Gea Nicolaisen die finstere Seite der Schlei weiterlesen

Auf Kurs mit traditionellen Segelschiffen

Nun schreibe ich einen Beitrag über Segelschiffe und muss doch gestehen, niemals auf einem alten Traditionssegler mitgefahren zu sein. Und doch ist da stets eine innere Aufgeregtheit, wenn ich alte Segelschiffe sehe. Gediegene Schönheiten, den Spirit alter Zeiten aus jeder Holzbohle atmend und dabei doch so voller jugendlicher Lebendigkeit. An Bord die Verheißung von Freiheit. Auf Kurs mit traditionellen Segelschiffen weiterlesen

„Tante Suse´s Biosk“ – bezauberndes Kleinod im Maritimen Viertel Kiel

Ein gewöhnlicher nasskühler Nachmittag. Wie schön wäre jetzt ein Seelenknutscher in Gestalt einer Tasse frisch gebrühten Kaffees, aromatischen Tees mit Snack und Schnack in heimeliger Atmosphäre…
Während ich dies so vor mich hin ersehne, führt mein Weg an den Fenstern eines Ecklädchens vorbei. Der erste Blick verwirrt mich: Was ist das hier … ein Kiosk? Eine Bäckerei? Ein Gemüseladen oder ein Café?

„Tante Suse´s Biosk“ – bezauberndes Kleinod im Maritimen Viertel Kiel weiterlesen